Kennt ihr das auch? Alles scheint in Ordnung und dann passiert eine Kleinigkeit, z.B. eure Feundin beanwortet eure WhatsApp Nachricht nicht und dann geht die Grübelei los: „Warum antwortet sie nicht? Hat sie mich mich nicht mehr lieb? Habe ich sie verärgert?” …. Und das Grübelmonster hat dich wieder einmal im Griff.

Wenn dich das nächste Mal das Grübeln runterzieht und du genug von dem Gedankenkarusell hast, probiert doch mal folgende Phantasie-Übung aus. Dafür brauchst du nur einen ruhigen Ort für etwa 10 Minuten und etwas Vorstellungskraft.

Los geht’s:

  • Stell dir vor, du bist der Moderator / die Moderatorin in einer Talkrunde
  • Dir gegenüber sitzen deine Talk-Gäste
  • Links von dir sitzt das Grübelchen, das jetzt die Gelegenheit hat nochmal seine Ängste und Bedenken vorzutragen.
  • Du hörst die Jammerei aufmerksam an, um dann – als Gesprächsleitung – den Vortrag nochmal kurz zusammen zu fassen.
  • Als weiterer Talk-Gast sitzt in der Runde z.B. ein Freund oder Verwandter, die ja auch gern mal Ratschläge für dich haben.
  • Auch hier fast du wieder das gesagte zusammen.
  • Nun befragst du als letzten Gast deine Seele, die dir direkt gegenüber sitzt.
  • „Liebe Seele, was hast du zu dem eben geäußerten beizutragen?“*
  • Deine Seele wir dir entweder in Form eines Bildes, eines kurzen Statements oder einem Gefühl antworten.
  • Du als Moderation darfst nun entscheiden, welche Antwort dir am meisten weiterhilft.

*Sobald du die Frage gestellt hast. RAUS AUS DEM KOPF und volle Konzentration auf dein Herz – so bekommst du eine klare Antwort deiner Seele.

Was bewirkt diese Phantasie-Reise?

Dir wird bewusst, dass DU weder die grübelnde Stimme noch die Stimme der anderen bist. Du bist der Beobachter und der Moderator und DU entscheidest, welcher Stimme in dir du folgen möchtest. Also ich würde auf die Stimme hören, die am kompetentesten ist  😉 Und außerdem nimmst du so das ganze mit Humor!