Was bringt uns das neue Jahr? Diese Frage treibt uns immer wieder aufs neue um. Es gibt  Hinweise aus der Astrologie, der Numerologie und anderen spirituellen Quellen. Ich habe Anfang des Jahres meine inneren Ebenen befragt, was denn die Qualität des Jahres 2020 ist, und ob nun wirklich das so viel beschworene “Goldene Zeitalter” beginnt.

“Die Entwicklung des Bewusstseins – also das Erwachen der menschlichen Geistseele – nun dies wird noch einige Jahre in eurer Zeitrechnung bedürfen. So werden sich in diesem Jahr die angstgesteuerten Kräfte noch einmal mehr aufbäumen und versuchen die Herrschaft zu halten. Doch die wachsende Zahl von erwachenden Seelen wird dem Ausufern der Unterdrückung ein Ende setzen. Und dies nicht durch Kampf, sonder durch LIEBE!

In der Gemeinschaft findet ihr Halt und Stärke. So werden sich die Massen versammeln und ihr Recht einfordern. Besonders die Kinder und die jungen Menschen verstehen die Zeichen des Wandels. Die alten Strukturen müssen weichen, um Platz zu schaffen für neue, liebevolle Muster. Schaut in euch selbst. Der Wandel in euch hat schon begonnen und es wird noch weitere Umwälzungen geben müssen. Es kann sich auch in eurem Innern so anfühlen als würden Landmaßen aus den Fluten aufsteigen und andere verschwinden. Und dieses neue Land in euch, dieses staatenlose Land, wird das neue Zentrum in euch sein. So wie ein Neugeborenes – ohne Last und ohne Schuld seid ihr dann. Dies ist der Wandel im Bewusstsein von dem ihr schon so lange wisst und den ihr so herbeisehnt. ”

Ja, die Zeiten sind herausfordernd. Doch wenn etwas Neues in die Welt möchte braucht es Ausdauer und Geduld. Und wie bei allem: am besten wir fangen bei uns selbst an. Denn unser Geist hat eine große Schöpferkraft, die uns Schritt für Schritt aus der Schwere hinausgeleiten kann. Vertrauen in die Schöfpung selbst und Vertrauen in die eigene Schöpferkraft, damit wird das Jahr 2020 uns einen Schritt weiter hin zum “Goldenen Zeitalter” führen.

Mit diesem kleinen Ritual könnt ihr das vergangene Jahr in aller Liebe verabschieden, euch von alten Emotionen befreien und liebevolle Energie für euch in das kommende Jahr senden.

Weiterlesen

Es erfordert immer mehr Energie etwas zu ändern, als alles beim Alten zu belassen – auch wenn das Alte schmerzhaft und beschwerlich ist. Die Gewohnheit macht es erträglich. Doch wie lange soll etwas „erträglich“ sein, bevor man etwas ändert? Weiterlesen

Hier findest du eine Übung mit der du alten Kummer oder alte Erlebnisse, die dir das Herz schwer gemacht haben, loslassen kannst. Weiterlesen

Kennt ihr das auch? Alles scheint in Ordnung und dann passiert eine Kleinigkeit, z.B. eure Feundin beanwortet eure WhatsApp Nachricht nicht und dann geht die Grübelei los: Weiterlesen

Fliegt Ihr auch lieber unterm Radar? Bloß nicht auffallen/gesehen werden? Oder haut Ihr lieber ordentlich auf den Putz – und zeigt jedem was Ihr drauf habt?
So oder so – das sind die zwei Seiten derselben Medaille.
Weiterlesen

Mit intuitivem Malen die Innere Stimme erfahren

Bei der intuitiven Malerei darfst du dich von der Vorstellung frei machen ein “schönes Bild” malen zu wollen. Das Endprodukt soll nicht “gefallen”, vielmehr soll das sichtbar werden unseres inneren Bildes uns berühren und klären. Weiterlesen

“My home is my castle” – diesen Satz bekam ich als Antwort auf die Frage, warum sich ein Schulkind keine Übernachtungsgäste einlädt. So geht es wahrscheinlich auch vielen Erwachsenen, besonders Menschen, die im allgemeinen als sehr empathisch und sozial gelten: Sie möchten eigentlich in ihrem Zuhause niemand anderen hören und sehen. Weiterlesen